Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme

Eine Überraschung der besonderen Art erwartete die Besucher des Jugendtreffs am Montag, den 24.4.2017, denn dort fand das Mitmach-Konzert „Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme“ statt. Die Aufführung fand im Rahmen des JazzFestivals statt. Alle Schul- und Kindergartenkinder aus dem Wendelsteiner Gemeindegebiet bekamen die Möglichkeit, die Aufführung zu besuchen.

Die Musiker kamen mit vielen verschiedenen Instrumenten auf die Bühne. Sogar einer Gießkanne konnten sie Geräusche entlocken. Tom Palme stellte den Zuschauern seine Badewanne mit dem Namen Edith vor darin saßen die Beiden manchmal.

Da es sich um ein Mitmach-Konzert handelte durften auch Kinder und Lehrer mit auf die Bühne.

Die Kinder waren von der Vorstellung total begeistert, so dass sie zum Ende auch um eine Zugabe baten.

Neugierig geworden? Einige Videos findet ihr bei You Tube unter dem Namen der beiden.

Von Matilda Ponton, Marlon Leitermann, Maxi Löslein, Caitlyn Croxton

Gemeinde und die Grundschulen feierten mit Baumpflanzaktion „Tag des Baumes“

„Wunschbäume und -sträucher“ für die Grundschulen

Wendelstein - Wie in den Vorjahren waren es wieder „Wunschgewächse“, die Bürgermeister Werner Langhans gemeinsam mit den Schulklassen jetzt in den Grundschulen der Gemeinde im Rahmen des „Tag des Baumes“ mit Pflanzung einer Kastanie, einer Eberesche, eines Flieders und mehrerer Johannisbeersträucher auf dem jeweiligen Schulgelände vornahm: Die Grundschule in Wendelstein erhielt die Kastanie, die Schule in Röthenbach St.Wolfgang drei rote Johannisbeersträucher, die Großschwarzenloher Schule einen Flieder und die Waldorfschule eine Eberesche als Spende für ihre Grünanlagen.  

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Am 3.12.16 traten wir, Herr Theiler und einige Kinder der Grundschule Wendelstein, auf dem Weihnachtsmarkt auf. Es durften die Kinder der 3. und 4. Klassen teilnehmen. Bevor wir auf die Bühne gingen, probten wir die Lieder noch einmal.

Unser erstes Lied war „Wo und wie und was und wann?“. Anschließend sangen wir „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Ich hab den Weihnachtsmann geseh´n“. Den krönenden Abschluss fand unser Auftritt mit „Ein Licht scheint in der Dunkelheit“.

Mit lustigen Ansagen dazwischen kündigte Herr Theiler die Lieder an.

Danach bekamen alle Sänger und Sängerinnen als Dankeschön für die Eröffnung eine Lebkuchen geschenkt.

Felix Deeg, 4a

Wir sind wieder "Umweltschule"

Seit mehreren Jahren beteiligt sich die Grundschule Wendelstein an dem Projekt "Umweltschule in Europa". Im vergangenen Schuljahr standen dafür die Teilnahme an einem Sozialtraining und die Beschäftigung mit der Vermeidung von Plastik auf dem Programm. Bei diesem Training lernten die Kinder ihre sozialen Kompetenzen zu stärken.

Im Zuge des Projektes „Plastikvermeidung“ schrieben die Schüler Briefe an die ortsansässigen Supermärkte, um anzuregen auf Plastiktüten zu verzichten.

Die Auszeichnung fand in diesem Jahr am Melanchton-Gymnasium in Nürnberg statt. Frau Bender und Frau Fass nahmen als Vertretung der Schule daran teil.

In der Woche darauf hissten alle Mitglieder der Schulfamilie die Flagge im Pausenhof der Grundschule.

 

Schüler lesen für Schüler

Neuntklässler aus der MS lesen für die Schüler der Grundschule Wendelstein

Beim bundesweiten 13. Vorlesetag lasen die Neuntklässler der Mittelschule den Grundschülern in Wendelstein vor. Aufmerksam folgten die jungen Zuhörer den wohl vorbereiteten und spannend vorgelesenen Geschichten. Die Mittelschüler suchten sich passende Kinderbücher aus der örtlichen Bücherei aus oder griffen zu ihrem eigenen Kinderlieblingsbuch. Beispielsweise lasen Sarah und Colin in der Klasse 1b „Edvard und die Schlossgespenster“ und Cheer und -Dilara überraschten die Kinder der 3. Klasse mit „Die unglaublichen Fälle des Doktor Dark.“ Ein Schüler schlüpfte sogar in die Rolle von Harry Potter, zog sich einen Zaubermantel und bewaffnete sich mit einem Zauberstab. Die Schüler sollen ja schließlich magisch in Bann gezogen werden.

Geschichten vorlesen und vorgelesen bekommen ist nicht nur sinnvoll, es macht auch Spaß! Man sollte sich öfters die Zeit dazu nehmen, in der Schule und auch zu Hause. Die Schulleitung der Grundschule bedankte sich bei den Vorlesern mit einem Korb Brezen.

Mandala im Schulhaus

Wir haben in Religion ein Naturmandala mit Moos, Erde, Eicheln, Kastanien, Hagebutten, Stöcke und Steinen gemacht. Dazu sind wir auf den Spielplatz. Dort steht ein Kastanienbaum und am Weg dorthin eine Eiche. Dort lagen ganz viele Früchte am Boden. Die anderen Sachen fanden wir auf dem Pausenhof. Mit Stöcken teilen wir den großen Kreis ab.

In der Zeit vor Weihnachten haben wir es dann mit anderen Materialien gefüllt.

Das Ganze sieht so aus:

Erster Schultag

Bei schönem Herbstwetter begrüßt Frau Reinsch die Rektorin der Grundschule die neuen Erstklässler ganz herzlich.

Die Kinder der Klasse 2b sangen unter Leitung von Frau Matter „Alle Kinder lernen lesen“, um auch den Erstklässlern Mut zu machen, dass auch sie das Lesen lernen werden.

Im Eingangsbereich hatten die begleitenden Erwachsenen und Kinder die Gelegenheit sich um ihr leibliches Wohl zu kümmern. Drittklässler boten alkoholfreien Hugo und Apfelsaftschorle an, am Stand des Elternbeirates gab es Kuchen und Kaffee.

SMV-Gruppe ist wichtiger Ansprechpartner und „Ersthelfer“

Grundschule Wendelstein dankte Helfergruppe der Mittelschule für ihr Engagement

Gemeinde Wendelstein weihte den „Badhausplatz“ offiziell mit einer Feierstunde ein

Wendelstein - Als „Tag der Freude“ für den Bezirk Mittelfranken als jetzigen „Besitzer“ der Bauteile des historischen „Badhauses“ für den Wiederaufbau im Freilandmuseum in Bad Windsheim wie auch für den Markt Wendelstein bezeichnete Mittelfrankens Bezirkstagspräsident Richard Bartsch die Feierstunde zur Einweihung des „Badhausplatzes“ und reihte sich damit in die Reihe der Gratulanten und Ehrengäste ein.

More Articles...